UrologinnenTreffen:
07. – 08. Mai 2021, online

Frau Prof. Dr. Margit Fisch, Prof. Dr. Sabine Kliesch, Prof. Dr. Dorothea Weckermann und Prof. Dr. Daniela Schultz-Lampel, die Initiatorinnen und wissenschaftlichen Leiterinnen des Urologinnentreffens freuen sich sehr, diese Veranstaltung nach längerer Pause wieder aufleben zu lassen, aus aktuellem Anlass in digitaler Form.

Gemeinsam mit Ihnen und namhaften Expertinnen wollen sie über aktuelle Themen aus der Urologischen Onkologie, Andrologie und funktionellen Urologie mit ihren diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten und Grenzen diskutieren.

Jeder der dazu vorgesehenen vier Vortragsblöcke wird durch einen Spezialvortrag mit Gender-spezifischen Themen wie „Feminisierung in der Medizin“, „Schwanger in der Urologie“, „Urologin in Führung“ sowie „Was macht Covid bei Frauen anders?“ abgerundet.

Unsere Angebote

Die online CME-zertifizierte Fortbildungsreihe zur Urologie von der APOGEPHA bei MedLearning.

„Prostatitis“

Die Prostatitis stellt im klinischen Alltag häufig eine Herausforderung dar. Diese Fortbildung geht auf die Klassifikation und die unterschiedlichen Ätiologien ein und stellt die jeweils notwendige Diagnostik und die individuellen Therapiemöglichkeiten je nach Klassifikation vor. Insbesondere die Therapie der chronischen Prostatitis/des chronischen Beckenschmerzsyndroms wird u.a. anhand von UPOINT thematisiert.

Start am 28. April 2021
(2 CME Punkte)


Mit Herrn PD Dr. med. Giuseppe Magistro, München

„Sequenztherapie mRCC“

Prof. Bedke aus Tübingen vermittelt praxisnah aktuelle Empfehlungen zu Therapieoptionen in der Erstlinie sowie Sequenzstrategien beim metastasierten Nierenzellkarzinom. Darüber hinaus werden zwei neue Wirkstoffkombinationen vorgestellt, welche voraussichtlich im Jahr 2021 zur Verfügung stehen werden. Der Zuschauer kann sich auf ein umfassendes klinisches Update zum metastasierten Nierenzellkarzinom freuen.

Start am 12. April 2021
(2 CME Punkte)


Mit Herrn Prof. Dr. med. Jens Bedke, Tübingen

„Urologische Infektionen“

Akute unkomplizierte Harnwegsinfektionen zählen zu den häufigsten Infektionen überhaupt. In dieser Fortbildung geht es darüber hinaus auch um Prostatitis, Epididymitis, Urethritis, das Fourniersches Gangrän und den Einsatz von Antibiotika insbesondere Fluorchinolonen in der Urologie.

Start ab 19. Januar 2021
(2 CME Punkte)


Mit Dr. med. Judith Riccarda Wießmeyer Lübeck

„Androgendeprivation mittels LHRH-Therapie“

Das Prostatakarzinom ist der häufigste bösartige Tumor in den meisten Ländern der Welt. In dieser Fortbildung werden Ihnen die Epidemiologie und Therapieempfehlungen für das lokalisierte, metastasierte und kastrationsresistente Prostatakarzinom vorgestellt.

Start am 11. Januar 2021
(4 CME Punkte)


Mit Herrn Prof. Dr. med. Peter Hammerer, Braunschweig

Engagement für urologische Fortbildung

Wir unterstützen und fördern seit vielen Jahren die Mediathek der Deutschen Urologen und jährlich stiftet die APOGEPHA Arzneimittel GmbH Felix-Martin-Oberländer Preis.

News

Noch mehr Wissensdrang?

Abonnieren Sie unseren gleichnamigen neuen APOGEPHA Newsletter.